Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Freshfields berät ams OSRAM beim Verkauf des Digital Systems-Segments in Nordamerika

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat die börsennotierte Photonik-Gruppe ams OSRAM beim Verkauf ihres in Nordamerika ansässigen Geschäftssegments Digital Systems an Acuity Brands, Inc., einem US-amerikanischen Hersteller von Beleuchtungssystemen und einem Großkunden des Geschäftssegments, beraten. Der Verkauf umfasst das Digital Systems-Geschäft in den USA, Kanada und Mexiko mit insgesamt etwa 1.100 Mitarbeitern. Dieses Geschäft ist dort marktführend bei LED-Beleuchtungstreibern und LED-Lichtmodulen sowie anderen -Komponenten. Das Closing wird für Sommer 2021 erwartet.

Das multi-jurisdiktionale Freshfields-Team umfasste vor allem Büros in Hamburg und New York und beriet zu Fragen des Gesellschafts- und Kapitalmarktrechts, des Carve-Outs, von kommerziellen Vertragsbeziehungen und bei den M&A-Vertragsverhandlungen. Das Team umfasste unter federführender Leitung der Partner Prof. Dr. Christoph H. Seibt und Julia Sellmann (beide Corporate) die Partner Dr. Philipp Dohnke und Dr. Jochen Dieselhorst (beide IP/IT) sowie die Principal Associates Dr. Arne Krawinkel (Corporate) und Dr. Aljosha Barath (IP/IT). Das US-Team wurde geleitet von Partner Paul Humphreys (Corporate, New York).

Ein Team um Christoph H. Seibt hatte OSRAM bereits beim Verkauf des europäischen Siteco-Geschäftsbereichs im Jahre 2019 beraten. Darüber hinaus hatte Freshfields 2019/20 die börsennotierte OSRAM Licht AG beim Bieterwettbewerb und unter anderem beim Übernahmeangebot der österreichischen ams AG beraten.



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 11.06.2021 09:55

zurück zur vorherigen Seite