Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Hogan Lovells berät FlixMobility bei 650 Millionen Dollar Finanzierungsrunde

Unter Leitung ihres Münchner Partners Peter Huber hat die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells die FlixMobility GmbH bei der Finanzierung ihres weiteren Wachstumskurses beraten.

FlixMobility hat ihre Finanzierungsrunde G erfolgreich abgeschlossen und Canyon Partners als neuen Investor dazugewonnen. Die strukturierte Finanzierungsrunde, die auf einem Mix aus Eigen- und Fremdkapital basiert, beläuft sich auf insgesamt mehr als 650 Millionen US-Dollar. Mit Canyon Partners hat FlixMobility einen weiteren starken Partner für die zukünftige globale Expansion in bestehenden und neuen Märkten gewonnen.

Die neue Bewertung des Unternehmens von mehr als drei Milliarden US-Dollar liegt deutlich über jener der letzten Finanzierungsrunde im Jahr 2019 und unterstreicht die starke Unterstützung der bestehenden Investoren – unter anderem General Atlantic, Permira, TCV, HV Capital, BlackRock, Baillie Gifford und Silver Lake – und Gründer für FlixMobility.

Die Investition unterstützt die Strategie von FlixMobility, das größte Netzwerk in den USA, Großbritannien und Portugal anzubieten und die führende Position in der Türkei, Frankreich und Osteuropa weiter auszubauen. Darüber hinaus plant das Unternehmen bereits, nach einer pandemiebedingten Pause, in neue Märkte zu expandieren.

 

Hogan Lovells Team für FlixMobility GmbH

Peter Huber (Partner), Andreas Thun (Counsel), Kilian Pfahl, Julia Betz, Alessa Mackensen (Associates) (alle M&A, München);

Guido Brockhausen (Counsel, M&A, Düsseldorf);

Prof. Dr. Michael Schlitt (Partner), Christian Schröder (Associate) (beide Kapitalmarktrecht, Frankfurt).



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 09.06.2021 07:51

zurück zur vorherigen Seite