Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Bundesverfassungsgericht beteiligt sich an Diskussionsreihe zu aktuellen verfassungsrechtlichen Themen

Pressemitteilung Nr. 46/2021 vom 2. Juni 2021

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Bundesverfassungsgerichts beginnt heute in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) eine fünfteilige Diskussionsreihe „bpb:forum spezial“.

Bis September nehmen fünf Mitglieder des Bundesverfassungsgerichts sowie weitere Gäste teil, um über verfassungsrechtliche Themen zu sprechen. Zum Auftakt wird Bundesverfassungsrichterin Prof. Dr. Susanne Baer, LL.M. (Michigan) heute um 18 Uhr gemeinsam mit Bundesverfassungsrichter a. D. Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio unter Moderation der Leiterin der ARD-Rechtsredaktion/Hörfunk Gigi Deppe zu der Frage „Wie schützen Sie die Menschenwürde, Frau Prof. Dr. Baer?" diskutieren.

 

 

Die Veranstaltung kann im Livestream auf dem Youtube Kanal der Bundeszentrale für politische Bildung (www.youtube.com/user/bpbtv) und auf deren Facebook Kanal verfolgt werden. Für das Publikum wird es zudem die Möglichkeit geben, über Facebook Fragen in die Diskussion einzubringen.

Die weiteren Termine und Themen der Reihe sind:

Montag, 14. Juni, 17 Uhr: "Ab wann ist es Diskriminierung, Frau Prof. Dr. Langenfeld?"

Mittwoch, 28. Juli, 18 Uhr: "Gibt es Grenzen des Sagbaren (im Netz), Frau Prof. Dr. Härtel?"

Mittwoch, 4. August, 18 Uhr: "Wem gewähren wir Asyl in Deutschland, Herr Dr. Maidowski?"

Mittwoch, 22. September, 18 Uhr: "Wie steht es um den Grundrechtsschutz in Europa, Herr Prof. Dr. Harbarth?"



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 02.06.2021 09:41

zurück zur vorherigen Seite