Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Hengeler Mueller berät CELLINK zum Erwerb von Nanoscribe

Die schwedische CELLING AB (publ) ("CELLINK") hat mit den Gesellschaftern der deutschen Nanoscribe Holding GmbH ("Nanoscribe") eine Vereinbarung über den Erwerb aller ausstehenden Anteile an der Gesellschaft geschlossen.

Der Kaufpreis beträgt, frei von Barmitteln und Schulden, ca. 34 Mio. EUR als fixer Kaufpreis und ca. 16 Mio. EUR in Form von Earn-Outs. Nanoscribe ist ein marktführendes und preisgekröntes Unternehmen, das sich auf die Entwicklung hochpräziser 3D-Drucker auf Basis der 2 Photonen Polymerisation spezialisiert hat. Etwa 35% des fixen Kaufpreises von 34 Mio. EUR werden in neu ausgegebenen Series-B-Aktien von CELLINK geleistet, der verbleibende Teil wird in bar bezahlt.

 

Hengeler Mueller hat CELLINK bei der Transaktion beraten. Tätig waren die Partner Prof. Dr. Hans-Jörg Ziegenhain, Elisabeth Kreuzer (beide Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Markus Ernst (Steuern) (alle München), Prof. Dr. Dirk Uwer (Öffentliches Wirtschaftsrecht, Düsseldorf) und Hendrik Bockenheimer (Arbeitsrecht, Frankfurt), die Counsel Dr. Jakub Lorys (Gesellschaftsrecht/M&A, München), Dr. Susanne Koch (Öffentliches Wirtschaftsrecht) und Patrick Wilkening (Gewerblicher Rechtsschutz/IT) (beide Düsseldorf) sowie die Associates Johannes Schmidt, Ioanna Tsotsa (beide Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Verena Klosterkemper (Steuern) (alle München), Patrick Schmidt (Gewerblicher Rechtsschutz/IT) und Selina Rohr (Arbeitsrecht) (beide Frankfurt).



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 23.05.2021 21:16

zurück zur vorherigen Seite