Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Arendt & Medernach berät Sponsoren der 468 SPAC I SE bei Börsengang an der Frankfurter Börse

Luxemburg, 14.05.2021: Die internationale Wirtschaftskanzlei Arendt & Medernach hat die 468 SPAC I SE, eine luxemburgische Special Purpose Acquisition Company (SPAC), bei der Gründung des Investmentvehikels und dem anschließenden Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) in allen Aspekten des Luxemburger Rechts beraten.

468 SPAC I SE strebt den Erwerb eines einzelnen Unternehmens im Technologie- und technologiegestützten Sektor mit Schwerpunkt auf den Teilsektoren Marktplatz, Direct-to-Consumer (D2C) und Software & künstliche Intelligenz an. Das ausgewählte Unternehmen muss seinen Hauptgeschäftsbetrieb in einem Mitgliedsstaat des Europäischen Wirtschaftsraums, in Großbritannien oder in der Schweiz haben.

Arendt & Medernach ist die führende Kanzlei Luxemburgs und in den Bereichen Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisitions und Steuerrecht bestens positioniert, um bei der Strukturierung, Gründung und entsprechenden Börsengängen von SPACs in Luxemburg zu beraten.

468 SPAC I SE ist eine weitere SPAC, die sich dafür entschieden hat, die Vorteile des robusten, aber dennoch flexiblen und umfassenden rechtlichen und regulatorischen Rahmens in Luxemburg als Schlüsselfaktor für die erfolgreiche Durchführung eines internationalen Börsengangs zu nutzen.

Nach der Lakestar SPAC I SE im Februar 2021, bei der Arendt & Medernach ebenfalls beriet, ist 468 SPAC I SE die zweite SPAC, die den Gang an die Frankfurter Wertpapierbörse vollzog.

Im Team von Arendt & Medernach waren an der Seite von 468 SPAC I SE Alexander Olliges (Partner, Federführung), Maria Grosbusch (Senior Associate) und Haider Gontier (Associate) in den Bereichen Gesellschaftsrecht sowie Mergers & Acquisitions tätig. Sie wurden unterstützt im Kapitalmarkrecht von François Warken (Partner, Federführung), Noémi Gémesi (Senior Associate) und Jérôme Jacques (Associate) sowie steuerrechtlich von Jan Neugebauer (Partner), Dr. Philipp Jost (Counsel) und Donjeta Beka (Associate).



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 17.05.2021 08:51

zurück zur vorherigen Seite